Schneiders Haustechnischer Service
Ihr Partner in der Region.
Schneiders Haustechnischer Service
Ihr Partner in der Region.
© Foto: KfW-Bildarchiv / Fotoagentur: photothek.net
Foto: KfW-Bildarchiv / Fotoagentur: photothek.net
© Foto: KfW-Bildarchiv / Fotoagentur: photothek.net
Foto: KfW-Bildarchiv / Fotoagentur: photothek.net

Checkliste Badsanierung

Schritt für Schritt zum Traumbad

Bevor die Badsanierung konkret wird, müssen sich erst einmal die Hausbewohner über ihre Wünsche und Möglichkeiten klar werden. Unsere Checkliste hilft dabei und erleichtert das Gespräch mit den Handwerkern über den Umfang der Sanierungsmaßnahmen.

Nutzung:

  • Wer nutzt das Bad und wie intensiv?
  • Wird es ein Familienbad oder steht Entspannung im Vordergrund?

Bauliche Situation:

  • Wie groß ist das Bad?
  • Soll es mit anderen Räumen verbunden oder erweitert werden?
  • Wie alt sind Bad und Leitungen?
  • Was ist wo installiert?

Funktion:

  • Was ist besonders wichtig – Duschen, Baden?
  • Sollen Waschmaschine und/oder Trockner im Bad stehen?
  • Ist Stauraum erforderlich?
  • Wie pflegeleicht soll das Bad sein?
  • Welche Raumtemperatur/Beheizung wird als angenehm empfunden?
  • Welche Sanitärobjekte sind gewünscht – WC, Bidet, Urinal?
  • Welche Technik soll im Bad installiert werden?
  • Soll das Bad barrierefrei werden?

Gestaltung:

  • Welcher Stil passt zu den Bewohnern – klassisch oder modern, zeitlos, exklusiv, robust oder ausgefallen?
  • Welche Farben sollen im neuen Bad berücksichtigt werden?
  • Welche Materialien gefallen?

Grundriss:

  • Wie sollen die verschiedenen Badbereiche angeordnet sein? Soll das WC abgetrennt werden?
  • Wie viel Bewegungsfreiheit brauchen die Bewohner?

Kosten und Förderung:

  • Was darf die Badsanierung kosten?
  • Wird das neue Bad barrierefrei, so dass eine Förderung der KfW beantragt werden kann?


Quelle: Energie-Fachberater.de
Mit freundlicher Genehmigung von Energie-Fachberater.de